_Klangraum.

Obamas Vampir-Wochenende

 
Vampire Weekend

 
Was macht man als amerikanische Band, wenn man am Abend der Präsidentenwahl sein Publikum in Köln zum Tanzen bringen will?
 
Man erklärt ihm: "Wenn ihr alle alles gebt, verbindet sich eure Energie zu einem Regenbogen, der diese Halle verlässt und bis nach Amerika schwebt. Und dort dabei hilft, dass heute der Typ gewinnt, der auch gewinnen sollte!"
 
Scheint ja geklappt zu haben.
 
Konzert war ansonsten ok, mehr aber auch nicht. Vampire Weekend sind ja nun eh nicht gerade die aufregendste Band des Universums, die zwei, drei eingestreuten neuen Songs klangen aber noch um einiges fataler nach Paul Simon, als das bei einigen alten schon der Fall war. Aber immerhin, wie mein Bekannter es formulierte: nach Paul Simon auf Speed.

Ein Toast auf die Tränen

sylt2So, neue Kettcar da. Seit Tagen in Dauerrotation bei mir. Trotzdem noch nicht ganz überzeugt. Textlich zwar wieder politischer, musikalisch aber leider stetig unspannender. Obwohl man sich sichtlich um Variabilität bemüht hat. Zum Beispiel mit "Am Tisch", das am ehesten einem kaputten Walzer mit Trauertrompeten-Einsatz ähnelt. Quasi der Hamburger Totenwalzer. Klingt jedenfalls sehr ungewöhnlich für Kettcar, und auch sehr ungewöhnlich für ein Lied, das ich wieder und wieder hören will... eigentlich nämlich ganz schön kitschig, aber gleichzeitig nicht nur herzergreifend, sondern sogar -zerdrückend. Liegt aber natürlich auch am Text. In dem ich mich mal wieder wunderbar wiederfinde. (Gab's da nicht mal diesen But Alive-Song namens "Selbstmitleid sells"?)

Was heißt das nun als Fazit? Hmm. Einerseits bin ich etwas enttäuscht. Und "Sylt" ist sicher nicht die beste Platte der Band. Andererseits finde ich trotzdem momentan nichts, was ich lieber hören würde. Und das ist doch auch schon mal was.

 
Am Tisch

Ich bin nicht verbittert, probier das nur aus
Jetzt nach dem Essen, ich will eigentlich nur noch nach Haus
Sie geben nicht an, sie lassen nur wissen

Bin ich noch ungerecht oder schon neidisch?
Es sind deine ältesten Freunde
Wohl beides
Es schimmert nur durch, es steht in der Luft zwischen uns

Und all diese Themen, ja das sind gute Themen
Übers Kochen und Reisen und was wir so nehmen
Bevor gleich einer sagt: So, das war’s
Erhebt euer Glas
Kommt, erhebt euer Glas

Ein Toast auf das Leben
Das Glück
Nur ich, ich komm nicht mehr mit
Mit dem Leben, dem Glück

Ein Toast auf die Freundschaft
Die Gewissheit
In einem Jahr von hier und jetzt an
Kommt sicher das Mitleid

Wir waren immer so stolz darauf, dich zu kennen
Mehr Ahnung von allem als wir alle zusammen
Hier sagst du erst nichts und dann diesen kryptischen Mist

Wir haben uns entschieden, so wie die meisten
Fürs Rattenrennen und fürs Eigenheim-Leisten
Du blickst herab mit diesem Wissen, was los ist

Dieser Abend kein Fehler und wenn, dann nicht meiner
Ich bin kein Verräter und fühl mich wie einer
Denkst du denn ernsthaft, dieses Leben macht Spaß?
Erhebt euer Glas,
Kommt, erhebt euer Glas

Ein Toast auf das Leben
Seine Lügen
Und wie wir uns zeitlebens abmühen
Für nichts und gar nichts

Ein Toast auf das Leben
Einen Platz auf dem man einmal so sein kann
Wie man ist
Wer man ist

Waiting for the 7.18

Bloc Party sind ja nicht so ganz meins. Irgendwie fand ich die zwar immer ok, aber so richtig viel gegeben hat mir Silent Alarm damals nicht.

Ob die neue Platte A Weekend in the City das tun wird, muß sich erst noch herausstellen, bisher klingt sie für mich... naja, ok eben. Wenn auch definitiv besser als der berühmte Vorgänger. Mehr Melodie, ja, mehr Melancholie, weniger Disco. Und dennoch viel Drive.

Aber wie auch immer, beim Lesen der Lyrics zu Waiting for the 7.18 hab ich mal wieder das Gefühl, jemand habe in meinen Kopf reingeschaut. Vielleicht mal davon abgesehen, daß es mich jetzt nicht ganz so sehr nach Brighton zieht und Sudoku eher ein Hobby von Frau W als von mir ist.



Waiting for the seven eighteen
January is endless
Weary-eyed and forlorn
The Northern Line is the loudest

Sitting in silence in bars after work
I've got nothing to add or contest
Can still kick a ball a hundred yards
We cling to bottles and memories of the past

(Give me moments)
Just give me moments (give me moments)
Not hours or days (give me moments)
Just give me moments (give me moments)

Grinding your teeth in the middle of the night
With the sadness of those molars
Spend all your spare time trying to escape
With crosswords and sudoku

If I could do it again
I'd make more mistakes
I'd not be so scared of falling

If I could do it again,
I'd climb more trees
I'd pick and I'd eat more wild
blackberries

(Give me moments)
Just give me moments (give me moments)
Not hours or days (give me moments)
Just give me moments (give me moments)

Let's drive to Brighton on the weekend


Now my Heart is full.

moz

Sieht aus, als wäre Weihnachten dieses Jahr etwas früher dran.

Abt.: iPod, sag mir die Zukunft.

Hab zwar keinen Shuffle, aber das entsprechende Orakel - siehe z.B. hier - geht auch mit dem iPod photo und ist doch ganz interessant:

How does the world see me?
Hopesfall: Only the Clouds
Ja, ich war noch nie zu arg realitätsverhaftet

Will I have a happy life?
Rise Against: Rumors Of My Demise Have Been Greatly Exaggerated
Äh ... ja. Klare Antwort.

What do people really think of me?
Shai Hulud: This Song: For the True and Passionate Lovers of Music
Könnte schlimmer sein.

Do people secretly lust after me?
Strike Anywhere: Timebomb Generation
Ich deute das als "Ja".

How can I make myself happy?
Clint Mansell: Dreams
Hatte ich mir auch schon gedacht.

What should I do with my life?
Terror: Find My Way
Ach

Will I ever have children?
HIM: The Sacrament
Kommt zu mir, meine Kinder...

What is some good advice for me?
Eighteen Visions: She Looks Good In Velvet
Müsste ich überprüfen.

What do I think my current theme song is?
Bob Marley / Lauryn Hill: Turn your Lights down low
Och, nöö...

What does everyone else think my current theme song is?
Yellowcard: Miles away
Nicht viel besser, aber immerhin etwas...

What song will play at my funeral?
Rise Against: Sometimes selling out is giving up
Oh. Danke auch.

What type of men/women do you like?
Jimmy Eat World: Last Christmas
Also doch die rosa Spandex-Höschen...

What is my day going to be like?
Morning Again: God Framed Me
Wie immer, also.

Why am I here?
Hawthorne Heights: Life On Standby
Ist das ne Antwort? Ja? Schade.

What will people remember me for?
Liars Academy: Meanstreets
Hm?

What song will I get stuck in my head tomorrow?
MC Solaar: Interlude
Noooooooooo... Also schon wieder Kopfschmerzen.

Are there people outside waiting to take me away?
Remembering Never: A clearer Sky
So, so.

What will this year be all about?
Rise Against: Two
Aha. Und welche?

Eighteen Visions, Zero Ideas.

Ist es nun grottig, gruselig oder grenzwertig, was ich da eben dringend aus meinem CD-Player entfernen mußte? Ich kannte ja bisher nur drei oder vier ältere Stücke von Eighteen Visions, und die sagten mir zwar nicht außergewöhnlich zu, aber waren immerhin sehr originell, ja künstlerisch schon fast radikal zu nennen. Und da die Band in zwei Wochen im O25 spielt und ich bis neulich noch daran dachte, das Konzert zu besuchen - und ich sowieso gerne blind neue CDs kaufe -, griff ich mir dann das aktuelle Werk, "Obsession".

Schade, daß ich mit Metallica noch nie etwas anfangen konnte. Mit Faith No More und späteren Prong und überhaupt dem ganzen öligen GeROCKE. Schade, daß eine Million Kids weltweit diese "Mucke" (selten war das Wort treffender) trotzdem noch als "Hardcore" bezeichnen werden. Und tröstlich, daß die Frisuren, Klamotten und especially Gesichtsausdrücke der Bandmitglieder so albern sind, daß mich das Betrachten ihrer Fotos schon wieder zum Lachen bringt.

Merke: Lachen = Gut = Welt ist schön = Mir egal, daß hier Rogger belanglos vor sich hinroggen = Eine Band, die so gerne richtig teuflisch wirken würde, versagt.

Aber Bleeding Through höre ich trotzdem weiter gerne ;)

Dem Herbst in die Augen sehen.

kettcar_kleinUnd da war es endlich soweit. Mein Briefkasten strahlte von innen, ich auch, als ich ihn öffnete, schließlich strahlte mein CD-Player. Die neue kettcar ist draußen. Melancholie in ihrer zweitschönsten Form hält Einzug. Stellenweise zwar nun mit leicht irritierendem Hang zum Kitsch versehen, mit weniger Zynismus, ab und an gar blitzt fatal Betroffenheitsähnliches auf - aber das sind nur kurze Momente der Unschönheit. Wie Hundehaufen auf einer von buntem Laub übersäten Wiese, vielleicht. Können das Gesamtbild nicht wirklich stören. Zeit, sich zurückzuziehen. Und zu lauschen. Ich bin off...

EDIT:
Eine reflektierte Anmerkung nach zweitägigem Dauerhören: wunderschöne Platte, zweifelsohne. Für mein persönliches Empfinden allerdings dann doch nicht ganz so stark wie der Vorgänger. Was dann aber, seien wir ehrlich, zu einem guten Teil auch daran liegen kann, daß eben dieses persönliche Empfinden (derzeit? grundsätzlich?) das Pessimistische dem Optimistischen meist vorziehen mag. Und optimistischer geworden - das ist der gute Marcus Wiebusch ohne jede Frage. Meine Hypothese dazu ist ja: er hat in der Zeit zwischen den zwei Platten seine große Liebe getroffen... oder etwas ähnliches... so klingt "von spatzen und tauben, dächern und händen" jedenfalls von der Grundstimmung her absolut. Ich würde es ihm ja gönnen. Solange Texte und Musik von kettcar mir persönlich auch weiterhin etwas sagen können...

Back to the Old School.

Eine vollkommen alberne Platte, die ich da grad neu für mich entdeckt habe. Altmodisch bis zur Persiflage. Aber trotzdem kraftvoll ohne Ende - und irgendwie einfach, peinlich, gut :D

Terror - One with the Underdogs

Zur Zeit im Ohr:

I Killed The Prom Queen - When Goodbye means Forever
Thursday - War all the Time
UnderOath - They're only chasing Safety
Bleeding Through - This is Love, this is murderous
Morrissey - I have forgiven Jesus (Maxi)

Kommentieren.

oh baby
... es regnet.
haifischmaedchen - 15. Jun, 19:12
Ist das nun eigentlich...
Ist das nun eigentlich sehr blasphemisch oder, ach...
todaystomorrow - 21. Mai, 03:31
Der Kulturkritiker nährt...
scheint so, als habest du dich aus der kulturkritik...
blogger.de:fairfox - 19. Mai, 01:45
oha. wollte schon fragen. aber...
oha. wollte schon fragen. aber sowas wie musical waren...
todaystomorrow - 10. Dez, 02:46
war da auch
das Konzert war Schrott, werden eben alle älter... und...
goomp_entertainment - 6. Dez, 13:58

Archivieren.

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Suchen.

 

Weblog-Status.

Online seit 4590 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Jul, 19:59

Besucher-Status.

Du bist nicht angemeldet.

Feeds.


xml version of this page
xml version of this topic

Überwachen.